St. Katharina

Kirche St. Katharina

Gemeindebüro

Wilmsstraße 67
46049 Oberhausen
Tel.: 0208 / 2 34 90

info.kath@marober.de



Öffnungszeiten: /                           


Die Kirche St. Katharina ist die jüngste Gemeindekirche auf dem Stadtgebiet von Oberhausen. Das Kirchengebäude fällt durch den extravaganten Bau des Oberhausener Architekten Funke und Cramer auf. Sie ist das bereits dritte Gotteshaus an dieser Stelle. Ihr Grundstein wurde im Jahr 1979 gelegt, nachdem ihre beiden Vorgängerinnen starke Schäden durch den Bergbau erlitten hatten. Bereits drei Jahre später, im Jahr 1982, wurde St. Katharina eingeweiht. Mit ihrem quadratischen Grundstein und dem Faltwerk als Dach ist St. Katharina als „Zelt Gottes“ seit nun fast vierzig Jahren Ort des Gebetes für die Menschen im Oberhausener Stadtteil Lirich.


Namenspatronin ist die Heilige Katharina. Sie wurde während der Christenverfolgung unter Kaiser Maxentius (305-312) enthauptet, nachdem das Rad, mit dem sie gerädert werden sollte, zerbrach. Deshalb aber auch in Erinnerung an die Fördertürme des Bergbaus ist das Rad das Erkennungszeichen der Kirche, die sich direkt neben einer Abraumhalde befindet.


Aus Basaltlava aus der Eifel gestaltete der Bildhauer Iserlohe Altar und Tabernakel. Details an beiden Gegenständen stammen von der bildenden Künstlerin Hildegard Bienen. Der Altar wirkt wie ein festlicher Tisch mit kostbarer Decke, an dem neun Bronzebilder der Künstlerin Bienen Szenen des alten und neuen Testamentes darstellen. Die Tabernakelstele hat die Künstlerin mit einem Ginsterstrauch verziert, unter dem der Prophet Elija liegt, der von einem Engel geweckt wird.


Sie finden die Kirche St. Katharina auf der Wilmsstraße 67 in 46049 Oberhausen.